Branchen

Klein oder (mittel-)groß, frei oder selbständig, jung(er Unternehmer) oder alt(er Hase) – wir bewundern unsere Klienten: für ihren Mut und den Willen, sich gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln. Für ihre Courage, auch neue Wege einzuschlagen. Dafür, ihren eigenen Stärken genauso zu vertrauen wie den unseren. Man könnte meinen, wir wären stolz auf sie. Das sind wir auch!

Wir glauben an unsere Mandanten und damit an Menschen, mit denen wir gerne Kontakt halten. Ein Kontakt, aus dem heraus sich immer eine Partnerschaft formt. Eine Partnerschaft, die Freude macht und die deswegen hält, weil beide Seiten sie pflegen. Die von Aufmerksamkeit und Vertrauen geprägt ist und manchmal sogar zur echten Freundschaft wird. 

Wir sind für unsere Klienten da! Wenn es sein muss: gerne bis weit nach Mitternacht.

Wer bei uns richtig (gut) aufgehoben ist:
 

Klein- und Mittelbetriebe, österreichische und internationale Konzerne, Unternehmensgruppen
Vor allem Klein- und Mittelbetriebe sind mit zahlreichen Tätigkeiten belastet, die vom Tagesgeschäft abhalten.
Wir verschaffen unseren Kunden mit einem Full Service den notwendigen Freiraum.

 
Selbstständige und freiberuflich Tätige
Verglichen mit einem Arbeitnehmer hat der/die Selbstständige deutlich mehr (steuerlichen) Gestaltungsspielraum. Voraussetzung ist natürlich, dass er/sie die Spielregeln beherrscht. Sie brauchen guten Rat und Schützenhilfe?
Unsere Tür steht für Sie offen.

 
Unternehmensgründer
Gerade „junge“ Unternehmer und Unternehmerinnen benötigen in der Gründungsphase eine intensive Beratung. Um Ihnen den Weg in die Selbstständigkeit zu erleichtern, kümmern wir uns um Ihre steuer-, gewerbe-, sozialversicherungsrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Anliegen – kurz: den Behördenkram, der Sie von Ihrer Kreativität abhält. Wir prüfen Ihre Geschäftsidee auf die Umsetzbarkeit, führen einen Chancen-Check durch, beraten Sie in Bezug auf die optimale Rechtsform, unterstützen Sie bei der Erstellung eines Businessplanes und natürlich beim Durchforsten des Förderdschungels!

 
Betriebsnachfolger
Zu den häufigsten Fehlern, die zum Scheitern einer Unternehmensnachfolge führen können, zählen ein überhöhter Kaufpreis, Finanzierungsfehler, steuerliche Fehlentscheidungen, eine falsche Beurteilung rechtlicher Fragen und das Unterschätzen der psychologischen Komponente. Um Ihnen die Unternehmensübernahme zu erleichtern, unterstützen wir Sie in steuer-, gewerbe-, sozialversicherungsrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen. Wir haben auch schon als Mittler zwischen den Generationen Talent bewiesen.

 
Körperschaften öffentlichen oder privaten Rechts wie Verbände oder Vereine
Als Steuerverantwortlicher einer Körperschaft müssen Sie sich in einem Dickicht von gesetzlichen Regelungen zurechtfinden. Ob durch den Urwald oder ein spanisches Dorf: Wir sind ausgebildete Reiseleiter ...

 
... bei Immobilien- und Kapitalbesitz
Es gibt viele Möglichkeiten Kapital zu investieren. Wer auf das Grundbuch und nicht das Sparbuch setzen möchte, baut auf Immobilien. Sie haben etwas zu vermieten oder zu verpachten? Wir ziehen zwar vermutlich nicht bei Ihnen ein, helfen aber gerne bei der (steuerrechtlichen) Immobilienverwaltung.

 
... bei Stiftungen
Die weit verbreitete Annahme, Stiftungen seien Steueroasen für Superreiche, geht an der Realität vorbei. Stiftungen können, müssen aber nicht steuerbegünstigt sein, halten aber jedenfalls Vermögen zusammen und bewahren es.
Die Erkenntnis stiftet bei Ihnen Unruhe? Unsere Experten bringen Sie ins Lot.